Impulse zum Advent

Das Haus mag zur Zeit geschlossen sein, dennoch begehen wir hier in Bursfelde bewusst den Advent. In den Texten und Psalmen der Abendgebete. In den Lichtern der Adventskränze im Haupthaus und in der Westkirche, in den Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest und die Gottesdienste im Klosterpark an Heiligabend (16 Uhr) und 1. Weihnachtstag (18 Uhr).

Auf dieser Seite möchte wir Ihnen und Euch mit vier Bildern und kleinen Texten zum Advent eine kleine Freude bereiten.

Wir wünschen Ihnen und Euch gesegnete Weihnachten und Gottes Segen, voller Vorfreude auf das Weihnachtsfest und den Moment, wenn wir im kommenden Jahr irgendwann wieder sagen können: Herzlich willkommen im Kloster Bursfelde!

Es grüßt Sie und Euch herzlich,

DAS TEAM DES GEISTLICHEN ZENTRUMS KLOSTER BURSFELDE

1. Advent

2. Advent

3. Advent

4. Advent

Es kommt ein Schiff,
geladen bis an sein' höchsten Bord,
trägt Gottes Sohn voll Gnaden,
des Vaters ewig's Wort.

Das Schiff geht still im Triebe,
es trägt ein’ teure Last;
das Segel ist die Liebe,
der Heilig’ Geist der Mast.

Der Anker haft' auf Erden,
da ist das Schiff am Land.
Das Wort tut Fleisch uns werden,
der Sohn ist uns gesandt.

Zu Bethlehem geboren
im Stall ein Kindelein,
gibt sich für uns verloren;
gelobet muß es sein.

Und wer dies Kind mit Freuden
umfangen, küssen will,
muß vorher mit ihm leiden
groß’ Pein und Marter viel,

danach mit ihm auch sterben
und geistlich aufersteh’n,
ewig’s Leben zu erben,
wie an ihm ist gescheh’n.


Evangelisches Gesanbuch Nr. 8

1. O komm, o komm, du Morgenstern,
lass uns dich schauen, unsern Herrn.
Vertreib das Dunkel unsrer Nacht
durch deines klaren Lichtes Pracht.
Freut euch, freut euch, der Herr ist nah.
Freut euch und singt Halleluja.

2. O komm, du Sohn aus Davids Stamm,
du Friedensbringer, Osterlamm.
Von Schuld und Knechtschaft mach uns frei
und von des Bösen Tyrannei.
Freut euch, freut euch, der Herr ist nah.
Freut euch und singt Halleluja.

3. O komm, o Herr, bleib bis ans End,
bis dass uns nichts mehr von dir trennt,
bis dich, wie es dein Wort verheißt,
der Freien Lied ohn Ende preist.
Freut euch, freut euch, der Herr ist nah.
Freut euch und singt Halleluja.

Evangelisches Gesangbuch Nr. 19