+++Klosterkirche muss vorübergehend geschlossen bleiben+++

17. März 2020
motiv_15_westkirche 1_1008_250
Foto

Information der Landeskirche zum Umgang mit verlässlich geöffneten Kirchen

Offene Kirche sind ein wichtiger Ort für Menschen um ihre Anliegen, ihre Sorgen und ihren Dank im Gebet und in Andacht vor Gott zu bringen. Dennoch erfordert es der Schutz vor dem Coronavirus, dass besondere Maßnahmen getroffen werden. Dazu gehört auch die Schließung von Kirchen. Die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers schreibt: „Die Empfehlung, Kirchen offen zu halten für stilles Gebet und Andacht, halten wir nicht weiter aufrecht. Eine hinreichender hygienischer Schutz ist nicht zu gewährleisten.“ Bitte haben Sie daher Verständnis, dass die Kirchen vorerst geschlossen bleiben müssen.

„Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ 2. Timotheus 1,7 

Nutzen Sie bitte die Möglichkeiten zu Gemeinschaft und Gebet über das Fernsehen, das Radio und das Internet. z.B. durch die Vorschläge auf dieser Seite: https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/frontnews/2020/03/14/14_1

Wir hoffen und beten, dass die Kirchen bald wieder geöffnet werden können.

 

ANREGUNGEN FÜR DAS PERSÖNLICHE GEBET ZU HAUSE FINDEN SIE HIER AUF DER HOMEPAGE DES GEISTLICHEN ZENTRUMS

Siehe, das ist mein Knecht, den ich halte, und mein Auserwählter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat. Ich habe ihm meinen Geist gegeben; er wird das Recht unter die Heiden bringen. Er wird nicht schreien noch rufen, und seine Stimme wird man nicht hören auf den Gassen.

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen.

In Treue trägt er das Recht hinaus.
Er selbst wird nicht verlöschen und nicht zerbrechen, bis er auf Erden das Recht aufrichte; und die Inseln warten auf seine Weisung.

Jesja 42, 1-4

Unter diesem Wort aus dem Buch Jesaja haben wir heute als Leitungsteam des Geistlichen Zentrums die Klosterkirche geschlossen. Das ist uns allen wahrlich nicht leicht gefallen. Wir haben das Licht der Osterkerze aber im Geiste dieser Verheißung aus Jesaja 42 gelöscht, dann alle Zeitschaltuhren und Lichter ausgeschaltet und schließlich die Türen verschlossen.
Vor der Türe haben wir dann noch gemeinsam den Wochenpsalm gebetet und den Leitvers gesungen: Oculi nostri  - unsere Augen schauen auf den Herrn.  Die Kirche mag nun für eine Weile für die Öffentlichkeit verschlossen sein, aber da geht es andern vermutlich so wie uns: es braucht schon mehr als einen Virus, um uns nicht mit diesem Ort verbunden zu fühlen... Das Abendgebet geht verlässlich weiter, nicht hier und in anderer Form an anderen Orten, aber es findet verlässlich statt. Wer mag, kann mitmachen. Nähere Informatinonen finden Sie unter "BETEN !" auf unserer Homepage...

Foto: Klaas Grensemann, Bursfelde

+++Klosterkirche Bursfelde geschlossen+++

Die Klosterkirche Bursfelde
bleibt leider bis auf Weiteres geschlossen.

Es finden KEINE Abendgebete
und Gottesdienste statt.


Wir folgen damit den Anweisungen der Landesregierung
und des Bundes im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Wir beten für Sie um Gottes Beistand und seinen Segen.
Bitte schließen Sie auch die Menschen in der Nähe
und in der Ferne in ihr persönliches Gebet ein.
Anregungen zum persönlichen Gebet finden Sie in den nächsten Tage auf unserer Homepage unter BETEN !

So bleiben wir in diesen schwierigen Zeiten im Gebet
mit unserem Herrn und Bruder Jesus Christus
und miteinander verbunden.

Bitte beachten Sie auch weitere Informationen unter AKTUELL
auf unserer Homepage

Bleiben Sie behütet!       

Das Team des Geistlichen Zentrums