Oasentag mit Renate und Klaus Dettke

16. Januar 2020
r-kl-dettke-2-ohne-turm-sdr-IMG_7090-72dpi
Foto: Susanne Ruge, HkD

Änderung in der Kursleitung für den Oasentag am 23. März 2020

Aus dienstlichen Gründen können Klaus-Gerhard Reichenheim und Klaas Grensemann den für den 23. März ausgeschriebenen Oasentag im Kloster Bursfelde nicht selber durchführen.

Wir freuen uns, dass der ehemalige Leiter des Geistlichen Zentrums Pastor i.R. Klaus Dettke und unsere ehemalige Referentin Diakonin Renate Dettke, beide Dransfeld, zugesagt haben, die Leitung und Gestaltung des Oasentags zu übernehmen.

Hier nocheinmal der Ausschreibungstext für den Oasentag:

23. März
11 | OASENTAG
Das schönste Band
Die Fürbitte wird von manchen als das „schönste Band“ zwischen Gott und Mensch bezeichnet. Am Oasentag ist Raum, um sich einen Tag vom Alltagsgeschäft zurückzuziehen, um die Bedeutung der Fürbitte für das Miteinander von Menschen und Gott zu entdecken: Durch biblische Impulse, Übungen, Stille und kreative Ausdrucksformen soll der Blick auf das „schönste Band“ geweitet werden.

Achtung! Änderung in der Kursleitung!
Bisher: Klaas Grensemann, Klaus-Gerhard Reichenheim
JETZT: Pastor i.R. Klaus Dettke, Diakonin Renate Dettke
V + Kurs 42 €
Anreise am Vorabend 55 €

Online-Anmeldung

Oasentage im Kloster Bursfelde

Oasentage im Kloster Bursfelde bieten die Chance, sich einen Tag vom Alltagsgeschäft zurückzuziehen. Einen Tag lang Gott und sich selbst Raum geben für eine Begegnung, für ein Durchatmen, für neue Impulse, für eine freundliche Umsorgung an einem besonderen Ort und durch liebevoll zubereitete Speisen.  Durch biblische Impulse, Übungen, Stille und kreative Ausdrucksformen enthält dieser Tag Elemente, die die Seele betend atmen lassen.

Eine Voranreise ist bei Aufpreis möglich. Weitere Informationen erhalten Sie im Jahresprogramm oder im Kloster Bursfelde: info@kloster-bursfelde.de