Wie im Himmel - so auf Erden! Mit dem Figurentheater Gingganz!

10. August 2021

Aufführung am Sonntag, 19. September um 19.30 Uhr in der Klosterkirche!

Szenische und musikalische Miniaturen zwischen irdischer Schwere und himmlischer Leichtigkeit mit dem Figurentheater GINGGANZ und Paula Fuchs (Cello)

Zum Bodendienst verpflichtet zu werden ist für Engel so ziemlich das Letzte. Denn wer einmal die himmlische Leichtigkeit erfahren hat, der kann auf die irdische Schwere durchaus verzichten. In der romanischen Klosterkirche folgen zwei Engel den Spuren der menschlichen Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies.
Bei ihren Begegnungen mit diversen Heiligen und Scheinheiligen machen die beiden
überraschende Entdeckungen. Los geht’s mit Adam und Eva, Schlange und Apfel. Dann wird Heinrich der Fette höchst lebendig und lässt ein Kloster bauen. Der heilige Benedikt stellt seine Klosterregel vor und ein Mönch kommt mit dem Hohelied Salomos und den Nöten des Zölibats nicht klar, Papst Urban II. verkündet seine Paradieswegvision und verrennt sich in Kreuzzügen. Was so harmonisch begann, endet in Mord und Totschlag. Da ist etwas schief gelaufen in der Geschichte, aber wo und wann? Das ganze Theater wegen eines Apfels? Steckte da vielleicht schon der Wurm drin?
Musikalisch begleitet werden die beiden Engel auf ihrer Reise durch Zeit und Raum von der Cellistin Paula Fuchs mit Auszügen aus den Cellosuiten von J. S. Bach.

  • Bitte melden Sie sich an per Email unter info(at)kloster-bursfelde.de oder telefonisch unter 05544-1688. Karten zu 20 € erhalten Sie nur nach Voranmeldung beim Eingang.

Das Figurentheater GINGGANZ

Das FIGURENTHEATER GINGGANZ mit Mechthild und Michael Staemmler arbeitet seit 1984 als mobiles Theater.

Mechthild Staemmler ist seit 1971 Puppenspielerin. Sie erhielt ihre Ausbildung an der Schauspielschule Berlin/ Fachrichtung Figurentheater.
Michael Staemmler arbeitet seit 1976 am Theater und absolvierte die externe Ausbildung an der Schauspielschule Berlin/Fachrichtung Figurentheater 1977 – 1980.

Nach Engagements an den Puppentheatern Dessau und Berlin gründeten beide 1984 das FIGURENTHEATER GINGGANZ. Seither entstanden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Regisseuren, Ausstattern und Musikern Inszenierungen für Kinder und für Erwachsene, sowie ein Straßen­theater­programm.

Gastspiele in Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien, Holland, Belgien, Österreich, Dänemark, VR Polen, Israel, Rumänien, Tschechien, der Schweiz und dem Baltikum.

www.gingganz.de