Neue Mitglieder im Konvent des Klosters Bursfelde

Nachricht 19. Dezember 2022

Neue Mitglieder im Konvent des Klosters Bursfelde

Beim diesjährigen Herbstkonvent haben die Mitglieder des Konvents des Klosters Bursfelde zwei neue Konventuale gewählt. Der Abt von Bursfelde, Prof. Dr. Thomas Kaufmann, hat ihnen diese Entscheidung offiziell mitgeteilt. Nun werden

  • Prof. Dr. Andreas Busch, Georg-August-Universität Göttingen, Institut für Politikwissenschaft, Vergleichende Politikwissenschaft und Politische Ökonomie
     
  • Prof. Dr. Thomas Kleffmann, Universität Kassel, Institut für evangelische Theologie, Systematische Theologie

an den jährlich stattfindenden zweitägigen Frühjahrs- und Herbstkonventen in Bursfelde teilnehmen. Zu jeder Veranstaltung werden Gäste eingetragen, die am Samstag zu einem Thema ihrer Wahl sprechen. Im Frühjahr war es Oberst Prof. Matthias Rogg und im Herbst kam Prof. Jennifer Wasmuth. Am Sonntagvormittag hält einer der Konventualen einen Vortrag.

Der Konvent

Im Jahre 1995 wurde in Bursfelde ein Konvent eingerichtet, dem zur Zeit fünfzehn evangelische Professoren aus verschiedenen Fakultäten der Universität Göttingen angehören.

Der Konvent trifft sich zweimal im Jahr zu gemeinsamer theologischer Arbeit in Bursfelde und hat bisher zwei Verlautbarungen zu ökumenischen Themen veröffentlicht.

Die Existenz des Konventes unterstreicht den Status von Bursfelde als drittes Kloster der Landeskirche und belegt zugleich seine besondere Beziehung zur Universität Göttingen. In seiner Zusammensetzung öffnet sich der Konvent in eindrucksvoller Weise über den binnenkirchlichen Horizont hinaus.