kreis_weiterbildung_gb_kopfgrafik_250

Foto: GB

April 2020

2.-5. April
14 | EINFÜHRUNG INS CHRISTLICHE HANDAUFLEGEN
Möge Deine heilende Kraft durch uns fließen
In vielen Kulturen und Glaubensrichtungen ist das Handauflegen verankert. In der Bibel wird davon berichtet, dass Jesus Menschen geheilt hat, indem er ihnen nahe kam. Oft hat er ihnen die Hände aufgelegt. Seinen Jüngern hat Jesus den Auftrag gegeben, Menschen heilsam zu berühren. Wie könnte christliches Handauflegen heute praktiziert werden? Handauflegen ist für uns Segen und stilles Gebet zugleich. Wir beschäftigen uns mit dem biblischen Heilungsverständnis und üben eine innere Haltung von liebevoller Präsenz und Vertrauen, in der wir uns selbst und auch anderen die Hände auflegen. Dabei öffnen wir uns für die Liebe Gottes und vertrauen darauf, dass seine heilende Kraft durch uns fließt. Teilnahmevoraussetzungen: Psychische Stabilität, ein gutes Gespür für Nähe und Distanz, Beantwortung eines vorher verschickten Fragebogens.

Friedegund Berg, Heide Ruthenberg-Wesseler
U/V+Kurs 290 €

Kursbeschreibung | Online-Anmeldung

 

8.-12. April
15 | SICH AUF OSTERN EINSTIMMEN
Offene (Kl)osterzeit
In der Karwoche besteht die Möglichkeit, von Mittwoch bis Ostersonntag ein Zimmer im Haus zu buchen. Diese Tage werden von den Gebetszeiten und den Gottesdiensten geprägt und bieten viel Raum für Eigenes. Jeden Tag lädt das Team des Klosters zu vier Gebetszeiten (8 Uhr, 12 Uhr, 18 Uhr, 20 Uhr) und den Gottesdiensten ein. Eine Mitwirkung bei den Gottesdiensten ist möglich.

Verantwortlich für Gottesdienste und Gebetszeiten:
Klaus-Gerhard Reichenheim, Dr. Silke Harms,
Klaas Grensemann, Andrea Szameitat und andere
U/V+Kurs 300 €

Kursbeschreibung | Online-Anmeldung

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten der Kar- und Osterwoche:

9. April, 18 Uhr
Gründonnerstaggottesdienst
Gottesdienst mit Abendmahl

10. April, 15 Uhr
Karfreitagsgottesdienst

Gottesdienst zur Sterbestunde Jesu

12. April, 5 Uhr
Ostermette

Im Dunkel der Nacht singend und betend das Licht des Auferstehungsmorgens erwarten. Nach dem Gottesdienst sind alle zu Kaffee, Tee und Kuchen ins Tagungshaus eingeladen.

 

18. April
16 | ORA ET LABORA / 9-16 Uhr
Be(e)ten!
Ein offenes Angebot für alle, die einen Tag zwischen beten und Beeten verbringen möchten. Gemeinsames Arbeiten im Klosterpark im Wechsel mit den Tagzeitengebeten und der Mittagspause strukturieren den Tag. Wir freuen uns auf alle, die Interesse und Lust an der Gartenarbeit haben und helfen wollen, den Klosterpark von den Winterspuren zu befreien.

Claudia Jung, Barbara Fischer, Christine Vogtmann
Kursbeschreibung | Anmeldung erbeten

 

27.-29. April
17 | VERTIEFUNGSKURS GEISTLICHE BEGLEITUNG
Geistliche Übungen für Gruppen, Gremien und Teams
Wie können geistliche Prozesse in Gruppen angeleitet und begleitet werden? Als hilfreich für die Praxis hat sich die Methode ESDAC erwiesen (Abk. franz. für: „Geistliche Übungen für die gemeinsame Unterscheidung der Geister“). ESDAC lebt aus der Spiritualität des Ignatius von Loyola und verbindet diese mit Methoden der Organisationsberatung. Gruppen und Gremien, die nach ESDAC arbeiten, machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Geist Gottes in ihren Absichten und Zielen, den dafür eingesetzten Wegen und auch in den Konflikten. Dieser Vertiefungskurs für Geistliche BegleiterInnen führt in die Methode ein und ermöglicht erste Erfahrungen, sowie einen Einblick in die Arbeitsmöglichkeiten mit ESDAC.

Dr. Silke Harms, Dr. Peter Hundertmark, Martina Patenge
U/V+Kurs 260 €

Kursbeschreibung | Online-Anmeldung