Pilgerherberge

Herberge ab dem 19. Juni 2021 bis 31. Oktober 2021 wieder geöffnet

Wir freuen uns sehr, dass die Pilgerherberge des Klosters Bursfelde ab dem 19. Juni 2021, 16 Uhr, wieder seine Türen für Pilgerinnen und Pilger auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda öffnen kann! Die diesjährige Pilgerherbergs-Saison endet voraussichtlich am 31. Oktober 2021.

Folgendes bitten wir dabei zu beachten:

  • Aufgrund der aktuellen Situation und den gesetzlichen Vorgaben können max. 7 Einzelpilger oder max. 10 Personen insgesamt aufgenommen werden. Nur Pilgernde aus einem gemeinsamen Hausstand/Familie/ Partnerschaft dürfen sich eine Schlafzelle teilen.
     
  • Eine Anmeldung VORHER ist zwingend erforderlich und sollte rechtzeitig unter der Herbergs-Telefonnummer
    0151 - 120 40 759 erfolgen.
  • Vor Betreten der Herberge muss der Pilger einen Selbsttest/Schnelltest unter Aufsicht der Herbergsbetreuer*innen machen.

    Das Testkit können Sie bei uns vor Ort erwerben (5 Euro), aber auch eigene, selbstmitgebrachte Tests dürfen unter Aufsicht verwendet werden.
    Sollte Ihr Test positiv ausfallen, dürfen wir Sie leider nicht aufnehmen.

  • Alternativ halten die Pilgernden eine Bescheinigung über das Ergebnis eines PoC-Antigen-Schnelltests mit negativem Testergebnis, nicht älter als 24 Stunden bereit.

  • Sollte Sie bereits vollständig geimpft sein (letzte Impfung älter als 14 Tage), muss beim Ankommen der Impfpass als Nachweis vorgelegt werden.

  • Wenn Sie bereits eine Covid 19 Infektion überstanden haben und somit genesen ist, reicht eine Bescheinigung über das positive PCR-Testergebnis, nicht älter als 6 Monate, aus.

  • Vor der Aufnahme werden Sie gebeten, einen ANMELDEBOGEN auszufüllen. Auf diesem Anmeldebogen, gibt es einen Bereich, der von den Herbergseltern ausgefüllt werden muss. In diesem Bereich wird die negative Testung oder eine der anderen Optionen angekreuzt und die Überprüfung der Angaben/ des Tests durch Unterschrift dokumentiert.

  • Die niedersachsenweit geltenden rechtlichen Bestimmungen zur Eindämmung der Pandemie (Mindestabstand, tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in geschlossenen Räumen, Handhygiene, Niesettiekette) schützen Pilgergäste und Herbergseltern.
     
  • Täglich können ab 16 -20 Uhr Pilger aufgenommen werden. Alle Pilger sind gebeten, am nächsten Morgen bis spätestens 10 Uhr wieder aufgebrochen zu sein, da dann eine gründliche Reinigung der Herberge erforderlich ist. Es ist jeweils nur eine Übernachtung pro Pilgernden möglich.
     
  • Bitte beachten Sie, dass es in Bursfelde KEINE Einkaufsmöglichkeiten gibt. Eine gut ausgestattete Selbstversorgerküche steht in der Herberge zur Verfügung. Eine gleichzeitge Nutzung der Küche durch Einzelpilger ist leider zur Zeit nicht möglich. Hier vertrauen wir auf rücksichtsvolle Absprachen aller Gäste gemeinsam mit Herbergsmutter oder Herbergsvater.
  • Evlt. können Sie sich im Hotel-Gasthof "KLOSTERMÜHLE" über Versorgungsmöglichkeiten informieren: www.klostermuehle-bursfelde.de

Wir freuen uns sehr, dass diese für uns sehr wichtige Säule unserer Gästearbeit, die Gastfreundschaft gegenüber Pilgernden, nun wieder möglich ist.

Wir wünschen allen Pilgernden und unseren Pilgergästen einen gesegneten Weg!

Buen Camino!

PilgerInnen mit Pilgerpass haben Vorrang

pilgerherberge-10
Pilgerherberge

Vorrangig aufgenommen werden PilgerInnen mit Pilgerpass (Pilgerpässe können in der Herberge ausgestellt werden). Radfahrer werden nur aufgenommen, sofern sie mit Pilgerpass auf dem Pilgerweg unterwegs sind.

Pilger/innen, die mit einem Hund unterwegs sind, sollten beachten, dass in der Pilgerherberge keine Hunde zugelassen sind. (Pilger/innen, die mit einem Pferd auf dem Weg sind, sollten sich unbedingt vor der Anreise mit der Geschäftsstelle des Geistlichen Zentrums in Verbindung setzen.)

In der Pilgerherberge gibt es keine Verpflegung, es gibt auch keine Einkaufsmöglichkeiten vor Ort.

Die nächsten Orte für einen kleinen Einkauf sind auf dem Weg von Lippoldsberg kommend in der Ortschaft Oedelsheim (Edeka-Markt) und aus Richtung Volkenroda kommend in der Stadt Dransfeld (diverse Einkaufsmöglichkeiten, auch Apotheke, Banken etc.). Die Pilgernden können aber im nahe gelegenen Gasthaus "Klostermühle" Mahlzeiten einnehmen (zur Zeit mittwochs und donnerstags geschlossen) und sich mit mitgebrachten Speisen in der Selbstversorgerküche Mahlzeiten zubereiten.

Klösterlich einfach

IMG_0191

Die Pilgerherberge befindet sich in einer ehemaligen Scheune auf dem Klostergelände und ist bewusst klösterlich einfach eingerichtet. Die Schlafräume sind nicht beheizbar, der Aufenthaltsraum wird durch Infrarotwärme (verborgen hinter Bildern der Kirche, s.o.) punktuell erwärmt. Die Waschräume sind beheizt, in denen es auch heißes Wasser für Dusche und Waschbecken gibt.

Im frühen Frühjahr und Spätherbst kann es kühl in der Herberge werden. Bitte stellen Sie Sich kleidungstechnisch darauf ein. Fleece-Decken und Wärmflaschen können genutzt werden. Die Selbstversorgerküche bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit einem heißen Tee zu wärmen.

Augustwolken über Bursfelde

Einfach mal weg sein ...

Pilgern auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Ehrenamtliche Betreuung

Circa 50 Ehrenamtliche betreuen im Wechsel die Herberge und die Pilger.

In der Zeit von Ostern bis zum Reformationstag am 31.10. sind sie täglich

  • von 16.00 Uhr bis 19.30 Uhr bereit, Gäste in Empfang zu nehmen
  • und sie morgens bis 10.00 Uhr (auf Wunsch auch mit einem Pilgersegen) wieder auf den Weg zu verabschieden.

Wer bis 18 Uhr ankommt, hat die Chance, das tägliche Abendgebet in der Klosterkirche mitzufeiern. Herzliche Einladung dazu!

FLYER PILGERHERBERGE