Pilgerherberge

++Herberge bis auf Weiteres geschlossen++

Liebe Freundinnen und Freunde der Pilgerherberge Bursfelde,
liebe Pilgerinnen und Pilger!

Aufgrund der Pandemie muss die Pilgerherberge Bursfelde auch weiterhin leider geschlossen bleiben. Wenngleich durch die Lockerungen in Niedersachsen grundsätzlich eine Aufnahme von Gästen irgendwann wieder denkbar wäre, verhindern unsere räumlichen Begebenheiten, dass wir ein tragfähiges Hygiene- und Schutzkonzept in der Herberge umsetzen können. Wir selbst sind sehr traurig darüber, dass wir keine Situation herstellen können, die den Anforderungen entspricht und Gäste und Herbergseltern gleichermaßen schützt. Sollte sich an dieser Lage etwas grundlegend ändern, werden wir über unsere Homepage www.kloster-bursfelde.de darüber informieren. Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr wieder zu Ostern öffnen können. Wir sagen von Herzen DANKE für Ihr Verständnis!

Allen Pilgerinnen und Pilgern wünschen wir Gottes Segen für die innerlichen und äußerlichen Pilgerwege und hoffen, dass wir bald wieder für Sie da sein können.

Herzlich grüßt das Team der Herbergsmütter und Herbergsväter
und das Team des Geistlichen Zentrums Kloster Bursfelde

___________________________________________________________

Die Pilgerherberge in Bursfelde bietet 20 Schlafplätze für Pilgerinnen und Pilger und 2 Schlafplätze für die Herbergseltern, Waschräume, einen großen Gemeinschaftsraum, eine Küchenzeile, einen kleinen Raum zum Wäschewaschen mit Waschmaschine und Trockner.

PilgerInnen mit Pilgerpass haben Vorrang

pilgerherberge-10
Pilgerherberge

Vorrangig aufgenommen werden PilgerInnen mit Pilgerpass (Pilgerpässe können in der Herberge ausgestellt werden). Radfahrer werden nur aufgenommen, sofern sie mit Pilgerpass auf dem Pilgerweg unterwegs sind.

Pilger/innen, die mit einem Hund unterwegs sind, sollten beachten, dass in der Pilgerherberge keine Hunde zugelassen sind. (Pilger/innen, die mit einem Pferd auf dem Weg sind, sollten sich unbedingt vor der Anreise mit der Geschäftsstelle des Geistlichen Zentrums in Verbindung setzen.)

In der Pilgerherberge gibt es keine Verpflegung, es gibt auch keine Einkaufsmöglichkeiten vor Ort.

Die nächsten Orte für einen kleinen Einkauf sind auf dem Weg von Lippoldsberg kommend in der Ortschaft Oedelsheim (Edeka-Markt) und aus Richtung Volkenroda kommend in der Stadt Dransfeld (diverse Einkaufsmöglichkeiten, auch Apotheke, Banken etc.). Die Pilgernden können aber im nahe gelegenen Gasthaus "Klostermühle" Mahlzeiten einnehmen und sich mit mitgebrachten Speisen in der Selbstversorgerküche Mahlzeiten zubereiten.

Klösterlich einfach

IMG_0191

Die Pilgerherberge befindet sich in einer ehemaligen Scheune auf dem Klostergelände und ist bewusst klösterlich einfach eingerichtet. Die Schlafräume sind nicht beheizbar, der Aufenthaltsraum wird durch Infrarotwärme (verborgen hinter Bildern der Kirche, s.o.) punktuell erwärmt. Die Waschräume sind beheizt, in denen es auch heißes Wasser für Dusche und Waschbecken gibt.

Im frühen Frühjahr und Spätherbst kann es kühl in der Herberge werden. Bitte stellen Sie Sich kleidungstechnisch darauf ein. Fleece-Decken und Wärmflaschen können genutzt werden. Die Selbstversorgerküche bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit einem heißen Tee zu wärmen.

Einfach mal weg sein ...

Pilgern auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Ehrenamtliche Betreuung

Circa 50 Ehrenamtliche betreuen im Wechsel die Herberge und die Pilger.

In der Zeit von Ostern bis zum Reformationstag am 31.10. sind sie täglich

  • von 16.00 Uhr bis 19.30 Uhr bereit, Gäste in Empfang zu nehmen
  • und sie morgens bis 10.00 Uhr (auf Wunsch auch mit einem Pilgersegen) wieder auf den Weg zu verabschieden.

Wer bis 18 Uhr ankommt, hat die Chance, das tägliche Abendgebet in der Klosterkirche mitzufeiern. Herzliche Einladung dazu!

FLYER PILGERHERBERGE